Toleranzworkshops im Jugendfreizeitheim

Colored Glasses - Toleranzworkshops

Toleranz kann man im Jugendfreizeitheim lernenKooperationspartner des Jugendfreizeitheims Silberborn *

* Das Jugendfreizeitheim tritt lediglich als Vermittler für die hier dargestellten Programmangebote auf, erhält keinerleih Provisionen und haftet nicht für Abrechnung oder Leistungsstörungen bei deren Durchführung!

Wikipedia beschreibt Toleranz so: Toleranz, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten, Umgangssprachlich ist damit heute häufig auch die Anerkennung einer Gleichberechtigung gemeint, die jedoch über den eigentlichen Begriff („Duldung“) hinausgeht.

Von uns: Toleranz endet da, wo Gewalt im Spiel ist und wo andere  psychisch zu Schaden kommen könnten. Denn die Würde des Menschen ist unantastbar.

TOLERANZVERSTÄNDNIS RICHTIG LERNEN

Workshop für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen ab 11 Jahre, Buchbar für Zeiträume ab 2 Stunden

Allgemeines

Ziel: Kinder und Jugendliche für die Themen Diskriminierung, Vorurteile und Stereotype sensibilisieren und einen toleranten Umgang im Alltag fördern.

Inhalt: Das YFU-Bildungsangebot Colored Glasses steht für eine vielfaltsbewusste und diskrimierungssensible Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen einer multikulturellen Gesellschaft. Dazu zählen u.a. die Themen Diskriminierung, Stereotype, Vorurteile und der Umgang mit Personen aus unterschiedlichen Gruppen. Ziel des Angebotes ist es, Kinder und Jugendliche zu motivieren, in zukünftigen inter-kulturellen/ personalen Begegnung mehr Toleranz und Verständnis zu leben, diskriminierende Strukturen wahrzunehmen und zu hinterfragen. Mithilfe von interaktiven und erfahrungsorientierten Methoden wird eine aktive Auseinandersetzung mit den grundsätzlichen Wertvorstellungen unserer Gesellschaft gefördert und so die theoretische Fundierung, je nach Thema, gewährleistet.

Wer sind wir? Colored Glasses ist ein ehrenamtlich getragenes und durchgeführtes Projekt für und von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, welches für alle (kostenlos) zugänglich ist. Die Workshops werden von geschulten ehrenamtlichen Colored Glasses Teamern durchgeführt und begleitet.

Dabei wollen wir es durch unser kostenloses Angebot jedem ermöglichen an unseren Workshops teilzunehmen. Finanziert wird Colored Glasses durch Spenden von beispielsweise Workshopteilnehmenden, Organisationen und privat Personen. Außerdem werden Teile der Kosten von Youth for Understanding e.V. (YFU) getragen, da Colored Glasses ein Bildungsangebot dessen ist.

Zu unserem Workshopangebot

Themen:            

Es stehen Workshopmodule zu den Themen: Umgang mit Stereotypen und Vorurteilen, Diskriminierung und interkulturelle Begegnung zur Verfügung. Je nach Zielgruppe und Zeit lassen sich die Workshops im Baukastenprinzip individuell zusammenstellen.

Ablauf:

Unsere Workshops bestehen stets aus einem kurzen Kennenlernen, gefolgt von einer oder mehreren interaktiven Simulationen. Diese dienen dazu den Teilnehmenden die Thematik besser begreifbar zu machen. Daraufhin erarbeiten wir gemeinsam die dahinterstehende Theorie. Im Anschluss ist es uns wichtig den Bezug auf den Alltag herzustellen, damit deutlich wird, dass diese Themen nicht fiktiv sind sondern uns tag täglich begegnen können.

Sollten Sie Interesse an einem Workshop für Ihre Kinder- oder Jugendgruppe haben, kontaktieren Sie uns bitte mindestens 6 Wochen im Voraus, damit wir alle Details abklären können um den Idealen Workshopablauf für Ihre Gruppe zusammenstelllen zu können.

Weitere Informationen zu unserem Angebot können Sie auf der Website von Colored Glasses finden, oder Sie kontaktieren direkt ihre Regionalkoordinatoren für Niedersachsen:

Hier klicken und schnell noch nachsehen ob Plätze im Jugendfreizeitheim zu Ihrem gewünschten Zeitraum frei sind!

Website: www.coloredglasses.de

Regionalkoordinatoren erreichen Sie mit diesem Kontaktformular:

Bitte addieren Sie 9 und 9.